JFV Stade empfängt die Besten

Wollen bei den Regio-Masters in Stade die Favoriten ärgern (von links): JFV-Trainer Helmut Ossenbrügge, Bennet Wittig, JFV-Präsident Henning Porth, Eric Albers und Nadine Escher vom Autohaus Spreckelsen.

22.03.16

Der Jugendförderverein Stade (JFV) ist am 2. April in Stade-Ottenbeck Gastgeber der Volkswagen-Regio-Masters. Die 16 besten D-Junioren-Fußballmannschaften Norddeutschlands spielen um die Qualifikation für das Deutschland-Finale in Wolfsburg.

Die Volkswagen-Regio-Masters gelten als das größte nationale Fußballturnier für D-Junioren. Das Autohaus Spreckelsen in Stade, das in diesem Jahr sein 90-jähriges Jubiläum feiert, begleitet den Gastgeber als Sponsor. Bei insgesamt sieben Regio-Turnieren werden deutschlandweit die Teilnehmer für das Finale in Wolfsburg am 23. April gesucht. Nur die Turniersieger kommen weiter. Der Sieger in Wolfsburg vertritt Deutschland Mitte Mai bei den Volkswagen-Junior-World-Masters in Paris.

Der JFV Stade hat es am 2. April ab 10 Uhr in Ottenbeck mit dem VfL Westercelle, dem FC Verden 04, dem TuS Nortorf, dem FC Eintracht Norderstedt 2000, dem VfB Oldenburg, dem TSV Lesum-Burgdamm und dem MTV Treubund Lüneburg zu tun. In Gruppe B tritt der JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen gegen den LTS Bremerhaven, den VfL Oldenburg, den FC Hansa Rostock, den FFC Nordlichter Norderstedt, den SV Emmendorf, die JSG Stuhr-Steckenhausen und den KSV Holstein Kiel an.

„Favoriten sind andere Mannschaften. Aber wir müssen uns vor niemandem verstecken“, sagt Bennet Wittig (13) vom JFV Stade. Zu den Top-Teams gehören Rostock, Kiel und die Oldenburger Mannschaften. „Das wird spannend“, meint Wittigs Teamkollege Eric Albers (12).

Albers und Wittig spielen in einer sehr talentierten Mannschaft. Zwölf der 16 JFV-Spieler trainieren beim Stützpunkt in Stade. Einige kicken für die Talent-Teams der Bundesligisten SV Werder Bremen und Hamburger SV. Die Talentsichter haben längst ein Auge auf die Stader geworfen und werden am Turniertag selbst zahlreich am Spielfeldrand stehen.

Die Veranstalter vom Jugendförderverein erwarten 240 aktive Fußballer und bis zu 800 Trainer, Betreuer und Zuschauer im Ottenbecker Stadion. Die Eltern der JFV-Spieler sind stark in die Organisation eingebunden. Das freut besonders den JFV-Präsidenten Henning Porth. Die Trainer Helmut Ossenbrügge und Stefan Leschinski kümmern sich um die Stader Spieler, die im April bei den Regio-Masters bestehen wollen und in diesem Jahr den Aufstieg in die Bezirksliga und später in die Landesliga realisieren wollen.

Quelle: Stader Tageblatt | Auto: D. Berlin


Presse Stader Tageblatt

12.12.13

JFV Stade bei Masters ausgeschieden

Die Fußball-C-Juniorinnen des JFV Stade mussten sich von den Volkswagen Junior Masters verabschieden. 1:2 unterlag die Mannschaft der Trainerinnen Doris Dammann und Rebekka Wiebusch im Halbfinale der Regionsentscheidung dem FC Union Tornesch.

Beide Teams gingen mit viel Einsatz in diese Begegnung. Da wurden gegenüber den Vorrundenspielen noch zwei Schippen draufgelegt. Die Staderinnen kassierten nach Abstimmungsproblemen in der Abwehr früh das 0:1, kämpften sich aber ins Spiel und schafften den 1:1-Ausgleich. In den starken 15 Schlussminuten der Gastgeberinnen Ende der ersten Halbzeit gelang es nicht, die Führung zu erzielen. Es war wieder eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr, die die Gäste aus Tornesch zur erneuten Führung nutzten. Trotz großen Einsatzes gelang es dem JFV nicht die Abwehr der Gäste zu bezwingen.

Quelle: Stader Tageblatt

_____________________________________________________________

15.11.13

JFV-Mädels im Halbfinale der VW-Masters

Souverän sind die C-Juniorinnen des JFV Stade durch die Vorrunde der VW-Masters marschiert. Mit 17:1 Toren und 9 Punkten stehen sie in der Regional-Entscheidungsrunde. Im Halbfinale treffen sie jetzt auf den FC Union Tornesch. Die FC-Mädels hatten ihre Gruppe mit 31:1 Toren und 9 Punkten dominiert. Das Halbfinalspiel findet am Sonntag, 8. Dezember, in Ottenbeck statt. Anstoß ist um 14 Uhr. Die C-Juniorinnen des JFV benötigen nur noch zwei Siege, um sich die Fahrkarten zum großen Finale in Wolfsburg im kommenden Jahr zu sichern.

Quelle: Stader Tageblatt

_____________________________________________________________

01.11.13

JFV-Fußballerinnen ganz souverän

Die Fußball-C-Juniorinnen des JFV Stade sind Gruppensieger in ihrer Vorrundengruppe der Volkswagen Junior Masters 2013/2014. Mit Siegen gegen TSV Eintracht Immenbeck (2:1), TSV Sasel (3:0) und zum Abschluss noch mit dem 12:0-Erfolg bei Blau-Weiß 96 Schenefeld haben sich die JFV-Fußballerinnen ungeschlagen und mit 17:1 Toren für die Runde der Regionsentscheidung qualifiziert. Dort treffen sie auf FC Union Tornesch, eine Mannschaft, die ebenfalls souverän in ihrer Vorrundengruppe gewann. Ein Termin, voraussichtlich erst 2014, steht noch nicht fest. Eintracht Immenbeck ist nach der Vorrunde ausgeschieden. In den D-Junioren-Gruppen mit Vertretern des Landkreises Stade sind noch nicht alle Entscheidungen gefallen.

Quelle: Stader Tageblatt

_____________________________________________________________

27.09.2013

Kreisteams hoffen auf World Masters

Das Volkswagen Junior Masters, das grüßte Fußball-Nachwuchsturnier für C-Junioren und D-Junioren in Deutschland, hat begonnen. In sieben Regionen sind in den nächsten Wochen die Vorrundenspiele terminiert oder in Vorbereitung. Aus dem Landkreis Stade sind zwei C-Juniorinnen und fünf D-Juniorenteams am Start. Bei den C-Mädchen sind der JFV Stade und TSV Eintracht Immenbeck dabei. Der JFV Stade, die JSG Ahlerstedt/Ottendorf/Bargstedt, SV Drochtersen/Assel, JFV A/O/Heeslingen und der TSV Wiepenkathen sind bei den D-Junioren für den Wettbewerb gemeldet.

Die Sieger der Gruppen fahren zu den Regionalwettbewerben, in denen sich die Sieger für die Finalrunde in Wolfsburg qualifizieren. Aufgrund der geringen Anmeldungen, sind die Mädchen direkt für die Finalrunde in Wolfsburg qualifiziert. Die Finalpaarung der Jungen wird als Vorspiel eines Bundesligatreffens des VfL Wolfsburg ausgetragen. In Jahren von Welt- und Europameisterschaften wird parallel das Volkswagen Junior World Masters ausgetragen, in dem sich die Landessieger der ganzen Welt miteinander messen.

In einem ersten Treffen trennten sich die JSG Ahlerstedt/Ottendorf/Bargstedt und SV Drochtersen/Assel 1:3. In dieser Woche stehen weitere Begegnungen an. Das C-Juniorinnen-Kreisderby zwischen dem JFV Stade und TSV Eintracht Immenbeck steigt am 1. Oktober um 18 Uhr in Stade-Ottenbeck.

Quelle: Stader Tageblatt