Teilnehmer

GRUPPE A

JFV Stade 1
 
FC Süderelbe
 
TSV Eintracht Immenbeck
 
JFV Rotenburg
 
VfL Lohbrügge

Teilnehmer

GRUPPE B
 
SV Grün-Weiß Harburg
 
JFV Stade 2
 
HSV U12
 
TV Jahn Scneverdingen
 
Stützpunkt Köhlen

2003er Team-Cup 2016

  • in der Sporthalle Stade, Camper Höhe, Timm – Kröger – Straße 15, 21680 Stade,
  • am Sonntag, dem 17. Januar 2016,
  • Beginn des ersten Spiels um 10.00 Uhr, Endspiel um ca. 15 Uhr

2003er Team-Cup 2016 (D-Junioren)

17.01.2016,10.00 bis ca. 15.30 Uhr, Anfahrt Sporthalle Camper Höhe – (Fußballhallenturnier für D-Junioren Mannschaften 2003)

Gespielt wird nach den Richtlinien des NFV unter Beachtung der Hallenspielordnung.

Teilnehmer:

GRUPPE A

  • JFV Stade I
  • FC Süderelbe U12
  • Eintracht Immenbeck
  • JFV Rotenburg
  • VfL Lohbrügge

GRUPPE B

  • Grün Weiß Harburg
  • JFV Stade II
  • HSV U12
  • Jahn Schneverdingen
  • Stützpunkt Köhlen

_________________________________________________________________

SPIELINFOS PDF Ansicht   SPIELPLAN

__________________________________________________________

  1. Das Tor ist fünf Meter breit und zwei Meter hoch.
  2. Der Strafstoßpunkt ist neun Meter vom Mittelpunkt der Torlinie entfernt.
  3. Gespielt wird mit Rundum-Bande.
  4. Seiten-Aus: Die seitliche Bande ist jeweils die Hallenwand. Bei einer Berührung des Balles oberhalb der Markierungen bei ca. 2,20 m (Geräteraumhöhe) befindet sich der Ball im Seitenaus, und das Spiel wird mit einem Einwurf fortgesetzt.
  5. Tor-Aus: Neben den Toren begrenzt eine ein Meter hohe, festverankerte Bande das Spielfeld. Nach dem Spiel oberhalb der Bande erfolgt ein Abstoß bzw. ein Eckstoß.
  6. Der Torwart darf nach Tor-Aus weder den Ball über die Mittellinie werfen noch per Abschlag mit dem Fuß über die Mittellinie spielen, auch nicht über die Bande. Bei Verstoß erfolgt ein Freistoß an der Mittellinie. Dies gilt nicht, wenn der Ball bei einem Abwehrversuch des Torwarts über die Mittellinie gerät.
  7. Der Torwart darf den Torraum nur bis zur Mittellinie verlassen.
  8. Die Rückpassregel zum Torwart gilt wie bei den Spielen auf Großfeld.
  9. Berührt der Ball die Hallendecke, bzw. an Decke oder Seitenwand befestigte Geräte, erfolgt ein Freistoß an der Stelle, an der die Berührung erfolgte. Bei Berührungen im Strafraum erfolgt der Freistoß von der Strafraumlinie.
  10. Die Abseitsregel ist aufgehoben.
  11. Alle Freistöße sind indirekt auszuführen.
  12. Wird vom Schiedsrichter eine 2-Minuten-Zeitstrafe ausgesprochen, kann die Mannschaft – wenn die gegnerische Mannschaft ein Tor erzielt – wieder durch einen Spieler ergänzt werden.
  13. Die im Spielplan zuerst genannte Mannschaft hat Anstoß und spielt von links nach rechts.
  14. Die Spielzeit beträgt 1 x 10 Minuten.
  15. Eine Mannschaft besteht aus höchstens zehn Spielern. Ein Torwart und vier Feldspieler dürfen gleichzeitig auf dem Spielfeld sein. Das Auswechseln von Spielern ist nur in der eigenen Spielhälfte gestattet. "Fliegender Wechsel" und "Wieder-Einwechseln" sind gestattet.
  16. Endet ein Halbfinale, Finale oder Platzierungsspiel unentschieden, so wird es durch 9-Meter- Schießen (3 Schützen je Mannschaft) entschieden.